Android: So konfiguriert und nutzt ihr Digital Wellbeing auf eurem Handy

Mit Software gegen Handysucht

Marinus Martin - Profilbild
von Marinus Martin
Teilen

Android 9 Pie hat viele Verbesserungen und neue Funktionen auf Smartphones und Tablets gebracht. Eine von ihnen ist "Digital Wellbeeing". Mit dem neuen Feature könnt ihr etwa eure Smartphone-Nutzung oder Benachrichtigungen einschränken. Wir zeigen euch, wie ihr Digital Wellbeeing konfigurieren und nutzen könnt.

Diese Anleitung bezieht sich auf das Problem Wie nutze ich die iOS-Basisfunktionen?. Wir haben 33 weitere Anleitungen hierzu.

Um den Schritten in der Anleitung folgen zu können, benötigst du ein Android-Smartphone oder -Tablet. Die aktuelle Version von "Android" findest du in unserem Download-Archiv.


Machen wir uns nichts vor: Wir verbringen oft viel Zeit mit unserem Smartphone oder Tablet. Wir schreiben WhatsApp-Nachrichten, surfen im Internet, schauen Videos oder spielen von Mobile Games. Um einer Smartphone-Sucht entgegenzuwirken und die Handynutzung zu verkürzen, wurde in Android 9 Pie eine neue Funktion integriert.

Digital Wellbeing nennt sich das neue Feature, mit dem ihr beispielsweise Benachrichtigungen stummschaltet, die Nutzungsdauer einschränkt oder euren Bildschirm augenschonend abdunkelt und einfärbt. Nachfolgend erklären wir euch, wie ihr die neue Funktion konfigurieren und nutzen könnt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die eigene Nutzungsdauer einsehen
  2. Nutzungszeiten einschränken
  3. Entspannungsmodus aktivieren
  4. Benachrichtigungen verwalten
  5. Benachrichtigungen stummschalten
  6. Telefon umdrehen zum Stummschalten

Die eigene Nutzungsdauer einsehen

Öffnet auf eurem Android-Gerät zunächst die Einstellungen und tippt in der Liste auf "Digital Wellbeing" []

Ihr seht oben auf der Übersichtsseite, wie lange ihr euer Smartphone oder Tablet bislang genutzt habt beziehungsweise, wie lange der Bildschirm eingeschaltet war. Zudem erfahrt ihr, wie oft ihr euer Handy entsperrt habt und wie viel Benachrichtigungen von Apps euch erreicht haben. []

Tippt ihr oben auf den Kreis oder auf "Entsperrung" beziehungsweise "Benachrichtigungen" erhaltet ihr eine genaue zeitliche Übersicht eurer Aktivitäten. Hier könnt ihr nicht nur die des aktuellen Tag sehen, sondern euch auch vergangene Tage genauer analysieren. []

Nutzungszeiten einschränken

Tippt auf der Digital Wellbeeing-Übersichtsseite auf die Schaltfläche "Dashboard". []

Hier findet ihr all eure Apps aufgelistet. Hinter dem Anwendungsnamen seht ihr "Kein Timer". Tippt ihr darauf, könnt ihr die maximale Nutzungsdauer der jeweiligen App festlegen. []

Entspannungsmodus aktivieren

Wechselt von der Übersichtsseite in die Kategorie "Entspannungsmodus" []. Unter Nachtlicht-Zeiplan legt ihr fest, wann euer Bildschirm gelblich eingefärbt wird, um das blaue Licht zu minimieren. Dies schont die Augen bei Dunkelheit. []

Zusätzlich könnt ihr hier "Graustufen" aktivieren. Dies schaltet den Bildschirm auf schwarz-weiß um. Wer nicht gestört werden möchte, schaltet mit "Bitte nicht stören" sämtliche Benachrichtigungen stumm. []

Benachrichtigungen verwalten

Um eure Push-Mitteilungen einzudämmen, wechselt zum Punkt "Benachrichtigungen verwalten". []

Nun seht ihr die Apps, die euch Push-Mitteilungen senden. Über den Schieberegler neben dem Anwendungsnamen schaltet ihr die Benachrichtigungen ein oder aus. []

Benachrichtigungen stummschalten

Möchtet ihr den Ton, die Vibration oder Benachrichtigungen ausschalten, dann wechselt zu "Bitte nicht stören". []

Hier könnt ihr etwa Push-Mitteilungen stummschalten oder die Vibration beim Nachrichteneingang deaktivieren. [] Zudem habt ihr die Möglichkeit, Ausnahmen festzulegen, sodass euch wichtige Termine, Anrufe oder das Weckerklingeln dennoch erreichen. Darüber hinaus könnt ihr einen Zeitplan für die automatische Aktivierung erstellen, etwa wenn ihr schlaft.

Telefon umdrehen zum Stummschalten

Ihr könnt euer Telefon auch automatisch stummschalten lassen, indem ihr es einfach mit dem Display nach unten gerichtet auf den Tisch legt. Tippt dazu auf "Umdrehen des Telefons aktiviert "Pssst"". [] Nun müsst ihr nur den Schieberegler nach rechts schieben. []

Das musst du noch wissen!

5
Bewertung

Hat dir die Anleitung geholfen oder war diese zu verwirrend? Gib uns eine Rückmeldung, indem du eine Note zwischen eins und zehn vergibst.

Die Wertung für die Anleitung liegt aktuell bei 5 von 10 möglichen Punkten bei 2 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Android, Anleitung und Android Tablets und Smartphones versehen.

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite