Köder für die Kleinen: Amazon bringt Print-Katalog in Millionen Haushalte

Blättern statt Klicken

Benjamin Lucks - Profilbild
von Benjamin Lucks
Teilen

"Schatz, der neue Otto-Katalog ist da!" - diesen Satz hört man in deutschen Haushalten nur noch selten. Dabei waren Print-Kataloge lange Zeit die einzige Möglichkeit, von zu Hause bequem einzukaufen. Diese Tradition will der Online-Versandhandel Amazon in den USA nun wieder einführen. Eine Rückkehr zum Altbewährten oder eine unnötige Umweltbelastung? Stimmt darüber ab!

Amazons Katalog erscheint zur Weihnachtszeit.
Amazons Katalog erscheint zur Weihnachtszeit. (Quelle: Amazon / Screenshot: netzwelt.de)

Unter dem Titel "A Holiday of Play", zu Deutsch "Ein Feiertag zum Spielen", will Amazon seinen Katalog in den USA in Millionen Haushalte bringen. Wie die US-amerikanische Nachrichtenseite CNBC schreibt, wird der Katalog schon bald in Amazon-Buchläden sowie in den "4-Star-Location" genannten Einkaufsläden des Online-Versandhandels ausliegen.

Amazon-Schnäppchen in der Übersicht
Amazon-Schnäppchen in der Übersicht Thema Täglich winken hunderte von Angeboten im Amazon-Onlineshop. Doch nicht immer handelt es sich dabei um echte Schnäppchen. Aus diesem Grund wir für euch täglich hunderte Tages- und Blitzangebote und verraten euch, ob und wie viel ihr wirklich sparen könnt. Mehr erfahren

Ziel des Kataloges sei es, Kunden eine weitere Möglichkeit zu bieten, Spielzeuge für die Weihnachtszeit einzukaufen, so Amazon in einem Interview mit CNBC. Die rund 70 Seiten des Kataloges enthalten eine Auswahl an Produkten, die anschließend per QR-Code oder anhand der Artikelnummer online gekauft werden können.

Festliche Idee oder unnötige Umweltbelastung?

Einen Unterschied zur einst beliebten Sofalektüre gibt es allerdings. Anders als bei klassischen Produktkatalogen, wie sie in Deutschland beispielsweise Otto oder Ikea bieten, können Artikel bei Amazon nicht telefonisch geordert werden.

Bestellungen können US-Bürger also nach wie vor nur online am PC oder Smartphone abwickeln. Im Internet sorgt das derzeit für viel Kritik an Amazons Vorhaben. Viele Nutzer begrüßen den Rückgang der gedruckten Produktübersichten in den letzten Jahren und sehen in Amazons Initiative nur eine unnötige Umweltbelastung.

Umfrage - Hier ist eure Meinung gefragt

Umfrage
Wie findet ihr Amazons Plänze, einen Print-Katalog zu vertreiben?

Hinweise auf eine deutsche Ausgabe des Amazon-Katalogs finden sich derzeit noch nicht. Über den Link in unseren Quellen könnt ihr aber einen ersten Blick auf den Online-Katalog erhaschen. Wie schätzt ihr Amazons Rückkehr zum Print-Katalog ein? Eine schöne Idee oder nur eine unnötige Umweltbelastung? Teilt uns eure Meinung in unserer Umfrage oder in den Kommentaren mit.

Die besten Amazon-Deals im Überblick

22 Einträge

Täglich lockt Amazon euch mit unzähligen Angeboten. Doch nicht bei allen handelt es sich wirklich um ein Schnäppchen. Netzwelt stellt euch auf den folgenden Seiten die derzeit besten Tages- und ...

Zu den Angeboten
Bei neuen Artikeln zu Amazon benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Amazon, Schnäppchen und Shopping versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite