Spam oder Phishing im Mail-Postfach: Einfach an die Polizei weiterleiten

Neuer Service

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen

Ihr habt wieder mal zahlreiche Spam- und Phishing-Mails in eurem Postfach entdeckt? Dann schickt diese doch einfach an die Polizei weiter, denn die kann die dubiosen und gefährlichen Nachrichten für Auswertungen und Warnungen gut gebrauchen. An diese Adresse könnt ihr betrügerische E-Mails weiterleiten.

Spam-Mails könnt ihr ab sofort an die Polizei Niedersachsen weiterleiten.
Spam-Mails könnt ihr ab sofort an die Polizei Niedersachsen weiterleiten. (Quelle: Devon /depositphotos.com)

Spam-Mails sind nervig und Phishing-Mails sind nicht ungefährlich. In der Regel sollten diese daher mit sofortiger Wirkung in den Papierkorb eures Mail-Postfaches verschoben werden. Ab sofort könnt ihr die Mails jedoch auch an die Polizei Niedersachsen weiterleiten, denn diese bietet in der Abteilung "Cybercrime" nun eine Sammelstelle für solche dubiosen Nachrichten. Wie ihr Phishing-Mails erkennt, erfahrt ihr in unserem verlinkten Artikel.

Phishing-Ratgeber: So erkennt ihr gefälschte E-Mails von Banken, DHL, Amazon und Co.
Phishing-Ratgeber: So erkennt ihr gefälschte E-Mails von Banken, DHL, Amazon und Co. Artikel Schutz vor Betrug und Abofallen In diesem Ratgeber erklären wir, anhand welcher Kriterien ihr eine gefälschte E-Mail erkennen könnt. Außerdem geben wir euch Tipps für den richtigen Umgang mit Phishing-Mails an die Hand und zeigen, was zu tun ist, wenn ihr auf eine Fake-E-Mail hereingefallen seid. Hier klicken

Sendet die Spam- und Phishing-Mails unverändert und unkommentiert an trojaner@polizei-praevention.de. Persönliche Fragen werden nicht beantwortet und ihr erhaltet nach der Versendung nur eine automatisierte Antwort. Außerdem warnt die Polizei Niedersachsen vor einem massenhaften Versand von Spam- und Phishing-Mails. Provider können nämlich erkennen, ob es sich um Spam-Mails handelt und lassen euer Mail-Konto gegebenenfalls sperren, wenn dieses als Bot-Konto eingestuft wird.

Nach Erhalt der Mails werden diese im Landeskriminalamt Niedersachsen analysiert und ausgewertet. So erhofft sich die Polizei Niedersachsen neuer Erkenntnisse über neue Spamwellen und Tathandlungen zu erlangen. Infolge dessen könnt ihr schneller vor neuen Gefahren gewarnt werden. Eine Anzeige ist die Weiterleitung einer Spam-Mail jedoch nicht. Dafür müsst ihr immer noch online oder auf einer Polizeiwache Anzeige erstatten.

Beliebte Betrugsmaschen: So versuchen euch Betrüger im Netz auszutricksen

8 Einträge

Vorsicht! Mit diesen Maschen versuchen euch aktuell Betrüger im Netz auszutricksen.

Jetzt ansehen
Bei neuen Artikeln zu Aktuelle Betrugswarnungen benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Internet & Netzwelt, Phishing, Antispam, Sicherheit und Aktuelle Betrugswarnungen versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite